Twitter RSS Flickr

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Function mysql_db_query() is deprecated in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).
  • Deprecated function: mysql_db_query(): This function is deprecated; use mysql_query() instead in include() (Zeile 34 von /www/htdocs/v076981/phpfiles/filmdb_abfrage_drupal.php).

Fahrenheit 451 (François Truffaut, 1966)



Land: Großbritannien
Regie: Francois Truffaut
Darsteller: Oskar Werner, Julie Christie, Cyril Cusack u.a.
imdb.com

..

Taxonomie: 

Für mich liegt das Interessante an diesem Film gerade in dem Wandel des Protagonisten Montag und die daraus resultierende Veränderung der Handlung. Er fängt an zu erkennen, dass das was er tut, wofür er sich bisher eingesetzt hat und womit er sich auch pedantisch identifiziert, nicht dem entspricht wonach sein Herz letztendlich sucht. Es entsteht durch verschiedene Ereignisse und Entscheidungen ein Zweifel an dem momentanen Zustand seines Lebens. Durch den ganzen Drang Bücher zu lesen, beginnt sich für ihn sein Weltbild zu ändern; sein Charakter und seine Moralvorstellungen; sein Zukunftsdenken schlägt einen anderen Weg ein. Er wird wieder zu einem emotionalen, kritischen Menschen. Die inneren Bedingungen verändern sich also mit dem Fortschreiten des Films. Ob Montag nun als Feuerwehrmann völlig gleichgestellt und maschinell sein Leben führt oder für diese im Film von Francois Truffaut propagierte Welt der Buchmenschen, die für ihre Ideale, also ihr persönliches Lieblingsbuch im Kopf alles geben würden, bleibt in meiner Betrachtung völlig irrelevant, da beide Wege in ihrer Form Extreme sind und nur den Rahmen für viele kleine Veränderungsstufen von Montag bedeuten. Man kann behaupten, dass er in einer Entwicklung steckt, die ihn von dem Feuerwehrmann zu einem Buchmenschen werden lässt. Wichtigster Bestandteil für den Wandel Montags ist die Begegnung mit Clarisse. Sie löst durch ihre Fragen und ihren Standpunkt das Nachdenken über die momentane Situation in seiner Gesellschaft aus. Das erste Zusammentreffen beider Charaktere auf ihrem Nachhauseweg ist somit ein erster Drehpunkt dem alle anderen Drehpunkte, die sich im weiteren Ablauf der Handlung entwickeln, zu Grunde liegen. Es ist ein Figurendrehpunkt, da sich durch diese Begegnung und dem daraus entstandenen Dialog die Meinung von Montag langsam umschlägt. Clarisse ist als Figur also ein wesentlicher Auslöser für sein Zweifeln an dem gegebenen Gesellschaftssystems. Die Bewusstlosigkeit seiner Frau Linda, die ihn wirklich zu erschrecken scheint und fragen lässt nachdem warum, jedoch seine Fragen ohne Antwort bleiben, ist der zweite wesentliche Drehpunkt, wieder Figurendrehpunkt, der ihn dazu bringt die Bücher zu lesen, die er verbrennt. Sein Interesse an den Büchern und der Geschichte des Menschen ist somit geweckt und der Grundstein für einen Wandel des Weltbildes gelegt. Nachdem er Clarisse abermals trifft scheint sich auch diese Beziehung zwischen Clarisse und Montag, die bisher noch nicht existiert hatte, stetig auf ein neues Niveau zu bringen. Es entsteht im Laufe der Handlung ein Liebschaftsverhältnis. Im Wesentlichen verändern sich die Beziehungen der Figuren, vor allem die Ehe von Montag und seine Freundschaft zu Clarisse, in dem Moment als er für Clarisse sein Arbeitsverhältnis missbraucht und ihr das erste Mal hilft. Somit haben wir hier einen Szenendrehpunkt. Des Weiteren entstehen durch sein Bekenntnis, dass er ein Buch gelesen hat und wie ein kleiner Junge weiter liest, Konfliktverhältnisse, die wiederum für seinen gesellschaftlichen Status, seine Ehe und sein Leben gefährliche Drehpunkte darstellen. Wenn man nach Freytag argumentiert und seine Dramentheorie auf diesen Film anwendet, ist der Handlungshöhepunkt die Stelle, in der sich die Bücherfrau mitsamt ihren Büchern in Stolz verbrennt, auch der Fabeldrehpunkt. Daraufhin fängt Montag an für sein Ideal, das Buch, zu kämpfen und der Film nimmt seinen dramaturgischen Lauf, seine Entwicklung, die an Montags Entscheidungen gekoppelt sind, also an die Drehpunkte im Film.

Quelle und Verweise: 

..