Twitter RSS Flickr

Navigation

Seul contre nous

Fassung: 
Deutsche Synchronisierung
Zitate: 
Weißt du was das ist, Moral? Ich werd’ dir sagen, was Moral ist. Moral ist was für die, die sie gepachtet haben. Das sind die Reichen. Wer sind die, die immer Recht bekommen? Das sind auch die Reichen und die Armen gehen leer aus.
Jedem sein Leben, jedem seine Moral!
Jeder verteidigt seine Kohle, seine Interessen und niemand tut etwas für dich.
Letztendlich ist der Tod keine große Sache. Man macht ein Riesen Geschiss daraus, aber wenn du’ s aus der Nähe siehst, ist es nichts. Nur ein Körper ohne Leben. Bei den Menschen ist es wie bei den Tieren. Man liebt sie, man begräbt sie und dann ist es vorbei.
Aber was heißt eigentlich allein sein? Du kannst mit einem Kerl oder einer Frau oder sogar mit Kindern leben und trotzdem bist du ganz allein. Ja, ich bin allein und sie auch. Man kommt allein auf die Welt, man lebt allein, man stirbt allein. Allein, immer allein, sogar beim vögeln ist man allein, allein mit seinem Fleisch. Allein auf dem Weg durch einen Tunnel. Ein Weg den man mit niemandem teilen kann und je älter man wird, desto mehr ist man allein. Mit ein paar Erinnerungen an ein Leben, dass sich nach und nach zerstört.
Das Leben ist wie ein Tunnel. Jeder hat seinen kleinen Tunnel, aber am Ende des Tunnels gibt es kein Licht. Es gibt gar nichts mehr.
Liebe, Freundschaft, alles Quatsch. Das sind Illusionen, die man versucht aufrecht zu erhalten, um nicht zugeben zu müssen, dass alle zwischenmenschlichen Beziehungen reines Geschäft sind. Wir sprechen von Freundschaft und Liebe, aber aus Berechnung. Es kommt uns gelegen. Die Realität ist käuflich.
Das Leben ist eine große Leere. Das war’ s schon immer und wird es immer bleiben.
Das Leben ist, ist ein andauernder Kampf. Man muss kämpfen, seinen Plan behaupten.
Es gibt keine Gerechtigkeit ohne Rache.
Jedem seine Moral und jedem seine Gerechtigkeit!
Der Tod ist kein Irrtum, er ist eine Hintertür.
Es ist als würde sich alles wiederholen.
Die Menschen glauben sie sind frei, doch es gibt keine Freiheit. Es gibt nur Gesetze, die Unbekannte zu ihrem Wohl geschaffen haben.
Quelle: 

np